Sie war in der Vergangenheit immer eine Attraktion für Einheimische wie Touristen. Mit Blick auf die Ostsee in ihrem Wasser zu schwimmen - einfach toll!
Jetzt ist es fraglich, wie es mit dem dringend notwendigen Neubau weitergehen soll. Man liebäugelt mit einem Standort im Hinterland. Dafür soll ein Zweckverband gegründet werden. Aber mehrere Gemeinden haben dem schon abgesagt. Diese Vorgehensweise ist wenig zielführend!

Laboe braucht eine neue Schwimmhalle, in der seine Bürger Spaß haben, Kinder und Jugendliche schwimmen lernen können und die für Touristen attraktiv ist.
Dazu ist der alte Standort die beste Lösung. Denn der jetzige Bau wurde auf einen Fundament-Tisch errichtet, der 20 Meter tief gegründet ist. Standsicherer geht es ja wohl nicht. Außerdem ist eine direkte Verbindung mit der Ostsee vorhanden. So kann problemlos aus ihr Wasser entnommen werden.
Daher unser Vorschlag: Alles in die Hände Laboes legen und auf den ungeliebten Zweckverband verzichten. Zu viele Köche verderben den Brei!

Wir, die Fraktion der UWG-Kreis Plön, werden zu gegebener Zeit für diesen Neubau im Kreistag einen Förderantrag stellen.

UWG Kalender

September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30